Hier findest du uns
München-Schwabing
SCHREIBE UNS EINE MAIL

Blog

Warum du unzufrieden bist
Blog

Warum du unzufrieden bist

Hand aufs Herz, du kennst das auch.

Dein Tag ist komplett vollgestopft mit Dingen, Terminen, Arbeit und Erledigungen.

Du hast kaum mehr Zeit für dich.

Es fühlt sich an, als würdest du es allen Recht machen, nur du kommst zu kurz.

Und obwohl du den ganzen Tag unterwegs und am arbeiten bist, kommst du abends heim und bist dennoch komplett unzufrieden.

Das kennst du auch, nicht wahr?

Egal wie viel du machst und arbeitest, du hast dennoch ein sehr großes Gefühl der Unzufriedenheit.

Es fühlt sich an, als hättest du nichts gemacht.

Du fühlst dich leer, unglücklich, unzufrieden und genervt.

Und dieses schreckliche Gefühl kompensierst du dann mit zu viel Essen, Fast Food, Süßigkeiten und viel zu viel Fernsehen.

Willkommen im Club.

Wir kannten dieses schreckliche Gefühl auch.

Den ganzen Tag gearbeitet und gemacht, aber dennoch haben wir nicht das Gefühl gehabt, voranzukommen. Stattdessen haben wir uns wie Versager gefühlt.

Wir haben es einfach nicht verstanden, warum das so ist, denn wir waren ja den ganzen Tag beschäftigt.

Und genau das war das Problem.

Wir waren nur beschäftigt.

Das heißt, wir haben uns mit Gott und der Welt beschäftigt, nur nicht mit den Sachen, die uns auch wirklich weiterbringen.

Statt um Projekte, die uns Geld bringen, haben wir uns mal um Social Media gekümmert, dann wieder um die Finanzen, dann sind wir wieder in Listen versunken und so weiter.

Das ist natürlich alles wichtig, aber es hat uns in diesem Moment nicht weitergebracht. Wir waren am Anfang unserer Selbstständigkeit und haben dringend Geld gebraucht.

Unser kompletter Fokus war nur auf Sachen gerichtet, die uns aktuell nicht weitergebracht und uns somit auch kein Geld eingebracht haben.

Genau aus diesem Grund sind wir uns abends wie Versager vorgekommen.

Und jetzt zu dir.

Der Grund warum du ständig unzufrieden bist, ist, dass du dich ebenfalls mit Sachen beschäftigst, die dich nicht weiterbringen.

Du machst alles, nur nicht das, was du tun musst, um ein Gefühl der Zufriedenheit und des Glücks zu bekommen.



Ich bin mir sicher, du weißt ganz genau, was du tun musst, damit du dich in deiner Haut und in deinem Leben wieder wohl fühlst.

Sicher hast auch du Ziele, die du erreichen willst. Aber anstatt an ihnen zu arbeiten beschäftigst du dich mit allen anderen Sachen, nur nicht mit deinen Zielen.

Wie war das früher bei dir, als du noch in der Schule warst und Hausaufgaben machen musstest?

Warst du jemand, der das sofort erledigt hat, oder jemand wie ich, der sogar lieber sein Zimmer aufgeräumt hat, bevor er sich mit den Hausaufgaben beschäftigt?

Weil du dich mit allen anderen Dingen beschäftigst, außer denen, die dich deinen Zielen näher bringen, bist du unzufrieden, weil du ganz genau weißt, dass du eigentlich mehr kannst.

Du hast es als einer von Millionen Spermien auf diese wundervolle Welt geschafft und was machst du? Du hockst vor dem Fernseher und hoffst, dass schnell wieder Freitag ist, damit du dich am Wochenende von deiner harten Arbeitswoche erholen kannst. 

Und dann wunderst du dich, warum du unzufrieden bist?

Mit Sicherheit hast du schon einmal Sport gemacht. Ich war damals in einem Fußballverein. Wir haben einmal die Meisterschaft gewonnen, sonst waren wir durchschnittlich. Dennoch hat es sehr viel Spaß gemacht.

Es gab Tage, an denen gewann man ein Spiel und dann wieder Tage, an denen man verlor.

Die Spiele, die wir verloren, ärgerten uns zwar und machten uns traurig, dennoch waren wir niemals unzufrieden, da wir uns Bestes gegeben haben.

Und das ist das Geheimnis.

Du kannst niemals unzufrieden sein, wenn du dein Bestes gegeben hast.

Niemals!!!

Enttäuscht und traurig ja, aber nicht unzufrieden.

Du kannst nur unzufrieden sein, wenn du abends im Bett liegst und du genau weißt, dass du viel mehr aus dem Tag hättest holen können.

Vielleicht hättest du früher aufstehen sollen, was du dir vorgenommen hast, Sport treiben, dich gesünder ernähren und endlich mal dein Projekt starten können.

Stattdessen hast du ferngesehen, dich schlecht ernährt, auf der Couch gesessen und warst in einer Arbeit, die dir kein Spaß macht.

Kein Wunder, dann wäre ich auch unzufrieden.

Was heißt das nun für dich?

Damit du ein für alle Mal deine Unzufriedenheit besiegst ist es wichtig, dass du jeden Tag dein Bestes gibst.

Mit dein Bestes geben ist nicht gemeint, jeden Tag am Anschlag zu arbeiten und so langsam aber sicher in den Burnout schlittern, sondern immer ein kleines Stückchen besser sein als gestern.

Mach dir als erstes deine Ziele bewusst.

Wenn du nicht weißt, wo du hin willst, bist du wie ein Kapitän eines Schiffes ohne Navigation. Es kommt zwar voran, aber nicht dorthin, wo es ursprünglich hin wollte.

Sobald du weißt, was du möchtest, musst du jeden Tag etwas dafür tun.

Es muss nicht gleich etwas Weltbewegendes sein. Nein, einfach nur etwas, was dich einen Schritt näher bringt.

Lass mir dir ein Beispiel geben.

Du willst abnehmen. Dann beginne damit, dass du mehr zu Fuß machst. Ist dir das gelungen, dann gehe öfter spazieren. Wenn du heute 5 Minuten warst, morgen 7, und übermorgen schon 10, dann ist das eine sehr gute Steigerung.

Ich kann dir versprechen, wenn du dann abends im Bett liegst, dass du dir wie ein Gewinner vorkommst. Es geht gar nicht anders, weil du deinem Ziel wieder einen Schritt nähergekommen bist.

Wenn du dich jetzt fragst, ob das wirklich das Geheimnis ist, dann kann dir versichern, dass dich das zu mehr Glück und Erfüllung bringt.

Probiere es aus und pack mal einen ganzen Tag so viel Termine und Erledigungen rein, bis nichts mehr geht. Davon darf aber nichts mit deinem Ziel zu tun haben. Fühle abends in dich rein und frage dich, ob du erfüllt bist.

Und dann plane dir einen Tag, an dem du nur eine einzige Kleinigkeit machst, die dich aber deinem Ziel weiterbringt.

Wenn du abends im Bett liegst, gehe noch einmal in dich und fühle jetzt wie es dir geht.

Du wirst ein kleines Wunder erleben.

Also verschwende nicht den ganzen Tag mit Sachen, die dich nicht weiterbringen, sondern gehe jeden Tag einen Schritt, der dich deinen Zielen näher bringt und du wirst kaum mehr einen Tag haben, an dem du unzufrieden bist.

Teile diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat. Damit hilfst du anderen Leuten, die in einer ähnlichen Situation sind. Du weißt ja, alles was du gibst, kehrt zu dir zurück.

Alles Liebe,
Samira & Dominik

PS: Hast du den Glückstest schon gemacht? Der Glückstest ist entstanden, um herauszufinden, was dir zu einem glückerfüllten Leben noch fehlt. Leider reden sich sehr viele Menschen ihre schmerzhaften Situationen schön, in der Hoffnung, dass sie über Nacht wie von Zauberhand verschwinden. Das tun sie aber nicht.

Klicke hier, damit du zum Glückstest kommst.




Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen