Hier findest du uns
München-Schwabing
SCHREIBE UNS EINE MAIL

Blog

Wenn es wieder ein beschissener Tag war … !
Blog

Wenn es wieder ein beschissener Tag war … !

Wenn es mal wieder ein beschissener Tag war, ist man froh, endlich im Bett zu liegen und alles zu vergessen. Man hat einfach keine Lust auf nichts und möchte eigentlich nur noch den Tag vergessen.

Kennst du das? Ich bin mir sicher!

Auch ich habe solche Tage, an denen ich mich am liebsten verkriechen würde.

Solche Tage sind vollkommen normal und gehören dazu. Bei jedem Menschen!

Was erfolgreiche Menschen anders machen, wenn sie in so einer Situation sind, erfährst du gleich.

Es ist am Anfang deiner Entwicklung unmöglich, dass jeder Tag ein Erfolg ist und du immer gute Laune hast.

Mit Erfolg ist gemeint, dass du die Ziele, die du dir gesetzt hast, auch erreichst.

Damals habe ich auch oft an mir gezweifelt.

Ich dachte, dass das aufhört, wenn ich mich mit der Persönlichkeitsentwicklung beschäftige.

Das war aber nicht so. In diesem Artikel erzähle ich dir warum das so ist.

Ich bin davon überzeugt, dass du an solchen Tagen auch schon sehr oft an dir und deinen Vorhaben gezweifelt hast. “Macht das alles überhaupt Sinn, was ich mache?”, “Warum passiert mir das alles?”, “Hört das denn nie auf?”

Auch das ist mir alles bekannt.

Das muss aber nicht mehr sein!

Nun stellst du dir sicher die Frage, was du anders machen kannst?

Stimmts?

Ich werde es dir verraten.

Ganz egal wie beschissen dein Tag war, du kannst immer daraus lernen.

Immer!

Auch wenn du viele Fehler gemacht hast. Sei froh, wenn dir das passiert ist, denn aus Fehlern lernst du. Das nächste Mal passiert dir das nicht mehr und so entwickelst du dich ständig Schritt für Schritt weiter.

Ich gebe dir nun einen sehr wertvollen Tipp, mit dem du es schaffst, aus jedem Tag, ganz egal wie er verlaufen ist, das Beste herauszuholen.

Das Erfolgstagebuch

Zu einem Teil unserer Abendroutine gehört es, dass ich mir all die Dinge aufschreibe, die ein Erfolg für mich waren. Ganz egal, wie schlecht er war, es gibt jedes Mal etwas, was gut war.

Auch wenn es Kleinigkeiten sind, die für dich normal sind. Einige Beispiele:

  • du bist in die Arbeit
  • du hast gekocht
  • du hast deine Familie versorgt
  • du hast nicht aufgegeben
  • du warst beim Sport
  • du hast dich gesund ernährt
  • du hast etwas gelesen

Ich könnte noch mehr schreiben!

Worauf ich hinaus will ist, dass du dir jeden Abend all die Dinge aufschreiben sollst, die ein Erfolg waren.

Das ist die Königsdisziplin.

Wenn du diese beherrscht, bist du ein Gewinner!

Nur Menschen, die das machen, werden sich stark weiterentwickeln, denn sind wir mal ganz ehrlich … Es ist nicht einfach, nach einem schlechten Tag den Fokus auf die Dinge zu richten, die gut gelaufen sind, oder?

So oft versinken wir in Selbstmitleid und wollen am liebsten aufgeben und alles hinschmeißen.

Du aber gleich nicht mehr, da du dir ab sofort alle Dinge aufschreibst, die gut waren. Somit richtest du deine Aufmerksamkeit auf die positiven Dinge.

Und wie wir alle wissen, bekommst du das, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest. Das ist ein Gesetz! Ob du willst oder nicht, es funktioniert!

Dazu gebe ich dir einen wunderbaren Buchtipp. The Law of Attraction: Das kosmische Gesetz hinter THE SECRET



Ein Zitat lautet: Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Taten. Achte auf Deine Taten, denn sie werden Deine Gewohnheit. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn sie werden Dein Schicksal.

Und das ist die Wahrheit, ob du es glauben willst oder nicht. Es beginnt alles in deinem Kopf. Deine Einstellung und somit deine Gedanken bestimmen, auf was dein Fokus gerichtet ist und was du erntest.

Und das, worauf du dich konzentrierst, ziehst du in dein Leben. Denkst du nur an den Mangel, ziehst du weiteren Mangel an. Fokussierst du dich hingegen auf all deine Erfolge und darauf, was du bereits jetzt in deinem Leben hast, wirst du mehr davon anziehen.

Da das nicht immer einfach ist, weiß ich. Mit der oben genannten Übung wirst du es allerdings schaffen, deinen kompletten Fokus auf die Dinge zu richten, die gut gelaufen sind.

Und die negativen Dinge?

Sicherlich fragst du dich, was mit den Dingen ist, die schlecht gelaufen sind. Sollst du diese einfach ignorieren? Auch hier gilt: Das, worauf du dich konzentrierst, ziehst du an.

Das heißt nicht, dass dir alles egal sein sollte, was schlecht gelaufen oder gerade nicht gut in deinem Leben ist.

Damit ist auch nicht gemeint, dass du dir negative Umstände und Situationen schönredest und positiv denkst, in der Hoffnung, dass alles wie von Zauberhand verschwinden wird.

Nein, du musst auch etwas dafür tun.

Jedoch sollst du erst einmal deine komplette Aufmerksamkeit auf die Dinge richten, die gut gelaufen sind und die du schon gut kannst.

Stärken stärken ist hier das Zauberwort.

Wenn du in einem Bereich sehr gut bist, dann entwickle dich dort zu einem Experten. Lerne so viel und so lange, bis es dort nichts mehr zu lernen gibt. Erst dann kannst du dich um die Sachen kümmern, die nicht so gut sind.

Viele Menschen machen den Fehler und versuchen in allen Lebensbereichen gleichzeitig besser zu werden.

Das mag klappen, jedoch verschwendest du sehr viel Zeit. Deswegen Schritt für Schritt.

Einen Bereich nach dem anderen verbessern und du wirst schnell merken, dass du dich rasant zum Positiven entwickelst.

Zusammenfassung

Es ist vollkommen normal, dass du am Anfang deiner Persönlichkeitsentwicklung öfters schlecht gelaunt bist.

Akzeptiere das, aber mach weiter und gib nicht auf.

Lege dir ein Erfolgsjournal an und schreibe dir alles auf, was du heute erfolgreich gemeistert hast. Somit richtest du deine komplette Aufmerksamkeit auf die positiven Sachen. Denn merke dir: Das, worauf du dich konzentrierst, wird in dein Leben gezogen. Sowohl positives, als auch negatives.

Stärke deine Stärken. Mache dir deine aktuellen Schwachen zwar bewusst, aber schenke ihnen zunächst keine Aufmerksamkeit.

Konzentriere dich auf die Bereiche in deinem Leben, in denen du schon gut bist. Entwickle dich zu einem Experten. Erst dann nimmst du die anderen Bereiche in Angriff. Schritt für Schritt.

Nun interessiert mich deine Meinung.

Wie gehst du mit Tagen um, an denen du am liebsten alles hinschmeißen wurdest? Hast du ein Rezept, dass dich trotz aktuellen Niederlagen weitermachen lasst? Schreib uns doch einen Kommentar dazu.

Teile diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat. Damit hilfst du anderen Leuten, die in einer ähnlichen Situation sind. Du weißt ja, alles was du gibst, kehrt zu dir zurück.

Viel Spaß beim Umsetzen.

Alles Liebe,
Dominik

PS: Hast du den Glückstest schon gemacht? Der Glückstest ist entstanden, um herauszufinden, was dir zu einem glückerfüllten Leben noch fehlt. Leider reden sich sehr viele Menschen ihre schmerzhaften Situationen schön, in der Hoffnung, dass sie über Nacht wie von Zauberhand verschwinden. Das tun sie aber nicht.

Klicke hier, damit du zum Glückstest kommst.




Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen